Aufstieg ade

Unsere erste Mannschaft musste ihre zweite Niederlage hinnehmen und auch die letzten Aufstiegshoffnungen begraben. In Buschbell reichte ein eigentlich solides Ergebnis über 1100 Ringe nicht zum Sieg. Mehr Erfolg haben wir dann hoffentlich in der nächsten Saison.

Geyen 1

Bestleistung

Unsere zweite Mannschaft ist hochmotiviert zum Rückkampf gegen Berrenrath angetreten. Wir erinnern uns: Im Hinkampf, gleichzeitig auch der erste Vergleichskampf der Saison, hatten wir einen sehr schlechten Tag erwischt. Oder wahrscheinlich ehrlicher formuliert: Es hat sich gerächt, nach der langen Pause ohne Training in die Saison zu starten. Mit 1012 Ringen waren wir am Ende nur knapp vierstellig. Es sollte unser schlechtestes Ergebnis bleiben.

Zwischenzeitlich neigt sich die Saison dem Ende zu, aber trotz einer doch ordentlich angestiegenen Leistungskurve warten wir immer noch auf unseren ersten Sieg. Gegen die „Berrenrather“, für die die Saison mit Ausnahme ihres Sieges gegen uns auch nicht sonderlich gut lief, sollte also nun ein Sieg her. Fast schon verpflichtend, wenn wir nicht als Letzter die Liga beenden wollen.

Und wir waren gut, wir konnten alle unser Ergebnis aus dem Hinkampf steigern. Alex, Daniel und Manfred sogar massiv. Am Ende standen 1091 Ringe zu Buche. Saisonbestleistung und ein Wert mit dem wir den ein oder anderen vergangenen Vergleichskampf gewonnen hätten. Aber zu unserem Pech erwischten auch die „Berrenrather“ einen Sahnetag und konnten am Ende ebenfalls einen Bestwert auf dem Wertungszettel notieren. Hatten Sie zuvor noch einen Kampf 1092 zu 1091 verloren, war ihnen heute das Glück hold und sie gewannen letztendlich verdient mit 1093 zu 1091.

Wir gratulieren herzlich und bedanken uns für den spannenden Kampf in angenehmer Runde.

Geyen 2

Nichts zu holen

Nach krankheitsbedingten Ausfall konnten wir am Freitag im Vergleichskampf mit unseren zweiten Mannschaft gegen die erste Vertretung Brauweilers endlich wieder komplett auflaufen. Also zumindest fast. Daniel musste leider vorschiessen, da er am Wettkampftag selber verhindert war.

Mit unseren ziemlich durchwachsenen Einzelergebnissen war aber leider nichts zu holen, gegen stark auftretende Brauweiler. Lediglich Alex konnte mit seinem Score ziemlich zufrieden sein. Das Endresultat war daher recht eindeutig.

Geyen 2

Die 1. ist zurück

Nachdem es in der letzten Woche eine erste und bittere Niederlage gegen Brauweiler setzte, war die Aufgabe am Freitag zumindest auf dem Papier nicht einfacher. Der ungeschlagene Tabellenführer aus Buschbell war zu Gast. Doch unsere 1. hatte die zurückliegende Niederlage bereits abgeschüttelt und fand mit einer soliden Mannschaftsleistung zurück auf die Siegerspur.

Geyen 1

Neues vom KK

In der vergangenen Woche setzte es für unsere beiden Kleinkaliber Mannschaften Niederlagen gegen die Auswahl von Brauweiler. 1062 zu 1112 und 1112 zu 1089 lauteten die Ergebnisse. Während unsere erste Mannschaft zumindest im Hinkampf ein Unentschieden erreichte, musste unsere zweite Mannschaft sowohl im Hin- als auch im Rückkampf eine Niederlage hinnehmen.

Für unsere Flagschiff stellt dies einen herben Dämpfer für die Aufstiegshoffnungen dar.

Schon nächste Woche geht es weiter.

Ein Erfolg?

In der Bewertung des Vergleichskampf zwischen unseren beiden Kleinkaliber Mannschaften wird sich vermutlich kein einheitliches Bild ergeben. Niemand aus unserer erste Mannschaft erwischte einen außergewöhnlich guten Tag und so taten die negativen Ausreißer, Horst und Robert werden sicher nicht zufrieden sein mit ihren Einzelergebnissen, besonders weh.

Anders sah es bei unserer zweiten Mannschaft aus. Immer noch krankheitsbedingt nur zu viert angetreten, waren alle in Top Form und erzielten Ergebnisse nah an den jeweiligen Saisonbestwerten. In Summe konnte die Zweite damit Ihre bislang beste Mannschaftswertung verzeichnen. Für einen Sieg gegen die immer noch ungeschlagene Erste hat es zwar am Ende nicht gereicht, aber immerhin für den ersten Mannschaftspunkt. 1086 zu 1086 lautete das Ergebnis eines spannenden Kampfes, mit dessen Ende alle sicher gut leben können.

Unentschieden blieb der vereinsinterne Rückkampf im Kleinkaliber

Weiter ungeschlagen

Unsere erste Mannschaft bleibt weiterhin ungeschlagen. Der gestrige Vergleichskampf wurde mit 1108 Ringen. Das ist nicht nur gut, sondern aktuell sogar der Bestwert in der Liga. Sollte unser Flaggschiff diese Form halten, dürfte der direkte Wiederaufstieg möglich sein.

Geyen 1

Diesen Freitag geht es dann schon weiter, es kommt zum vereinsinternen Wettkampf mit unserer zweiten Vertretung.

Geyen 2

Die Vorzeichen waren nicht gut. Krankheitsbedingt mussten wir nur zu viert im Rückkampf gegen Königsdorf antreten.

Trotzdem konnten wir unser Ergebnis aus dem Hinkampf um weitere 2 Ringe steigern. Mehr wäre natürlich drin gewesen, aber Manni erwischte leider keinen besonders guten Tag. Am Ausgang des Vergleichskampfes hätte es aber vermutlich auch nichts geändert, denn die Gegner konnten ihr Ergebnis um 29 Ringe steigern und mit insgesamt 1094 Ringen einen ungefährdeten Mannschaftsieg einfahren. So müssen wir leider noch weiter auf unseren ersten Saisonsieg warten.

Nächsten Freitag geht es dann wieder gegen unsere erste Mannschaft.

Geyen 2

Geyen 2 – 1081

Auch die fünfte Steigerung in Folge hat der zweiten Mannschaft nicht zu dem erhofften ersten Saisonsieg geholfen. Die Gegner aus Buschbell waren einfach noch etwas stärker. Dennoch sind wir guten Mutes in den nächsten Kämpfen die ersten Mannschaftspunkte zu sammeln. Der nächste Termin ist der 19. August, auf unserer Heimbahn in Brauweiler.

Geyen 2

Wir steigern uns

1012, 1037, 1050, 1057. So lauten die letzten Ergebnisse der zweiten Kleinkalibermannschaft. Eine Tendenz ist klar zu erkennen, aber leider hat auch dieser letzte Leistungssprung noch nicht ganz gereicht um die Mannschaftspunkte mit nach Hause zu nehmen. Am Ende fehlten uns 9 Ringe zum ersten Saisonsieg gegen Königsdorf’s zweite Vertretung.

Schon übermorgen fahren wir wieder nach Königsdorf und hoffen auf die nächste Steigerung in unserem Vergleichskampf gegen Frechen.

Geyen 2